Mittwoch, 2. September 2009

Unter der Haube...


... und deshalb geschützt vor Insekten sind unsere Lieblings-Cupcakes und Brownies.
Lange Zeit war ich auf der Suche nach einer hübschen Insektenhaube, fand aber nie eine, die mir gefiel. Nur damit ich endlich etwas gegen die lästigen Wespen hatte, nahm ich diese Haube bei einem Besuch des schwedischen Möbelhauses mit nach Hause. Wirklich hübsch fand ich sie nie. Nun kam mir die Idee sie mit ein paar Yoyos zu verzieren.

Die Brownies habe ich nach einem Rezept aus diesem wundervollen Buch gebacken.
4 Eier
5 dl Zucker
300 g geschmolzene und ausgekühlte Butter
2,5 dl Mehl
2,5 dl Kakaopulver
1 TL Vanillezucker
2 dl grob gehackte Walnüsse

- Ofen auf 150 °C vorheizen, eine Backform in der Grösse von 20 x 30 cm vorbereiten
- Eier und Zucker hell und schaumig rühren
- Geschmolzene Butter einrühren
- Mehl, Kakaopulver und Vanillezucker beifügen und unterrühren
- Walnüsse zugeben und untermischen
- Teig in die Form füllen und 25 - 30 Minuten in der Mitte des Ofens backen.
- Auskühlen lassen und in Würfel schneiden

Kommentare:

  1. liebe doris,
    das ist wirklich eine schöne idee!! ich finde diese hauben aus metall hundertmal schöner als diese zusammenfaltdinger...hihi, und ich sehe, daß du in schweden die gleiche beute gemacht hast, wie ich...die tischdecke nämlich! ;o)

    herzliche grüße und kraaaam,
    fräulein k.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    das ist ja mal eine tolle Idee. Hab auch noch 1-2 von den Dingern rumfliegen ... wie hast du denn die Yoyos festgemacht? Geklebt?
    LG Melanie

    AntwortenLöschen
  3. ...da bekommt man lecker Apetit bei diesen tollen Farben und dem Kuchen;)
    tolle Idee und macht gleich was her;)

    lg marion

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Doris,
    unglaublich deine Ideen....und natürlich ein Hingucker deine leckeren Brownies so zu servieren.
    Liebste Grüße und einen schönen Abend wünscht dir,
    Elke.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Doris,
    und wieder einmal eine tolle Idee aus deiner kreativen Werkstatt. Die Haube sieht süß aus und das Brownies-Rezept werde ich gerne ausprobieren. Dankeschön!

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  6. jaaa tolle idee haste auch gleich knäckebrot mitgenommen zum brungradd toasten hahahaaha

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Doris,
    sehr schöngemacht und fotografiert, die Idee sit wirklich gut.
    GGLG Gabi

    AntwortenLöschen
  8. Lecker lecker lecker! und die yoyos machen sich super auf der haube!
    alles liebe
    anneke

    AntwortenLöschen
  9. Oh, du machst aber schöne Sachen!
    Liebe Grüße
    Bille

    AntwortenLöschen
  10. genial! und in so ein leckeres brownie würde ich gerne gleich reinbeissen...

    herzlicher gruss

    claudia

    AntwortenLöschen
  11. Was soll ich sagen- wieder einmal eine zauberhafte Idee von dir!! Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Ohhh, sie ist zauberhaft, die würde mir auch gefallen. Du hast immer so tolle Ideen und das Geschick es umzusetzen. Viele Freude damit. Herzlichst die Bianca

    AntwortenLöschen
  13. Oh wie schön. Die Haube ist ganz zauberhaft!!!
    Von den Brownies hätte ich jetzt auch gerne einen. Sehen sehr lecker aus. So habe ich mir auch gleich das Rezept abgespeichert, für einen tollen Wochenend-Kinder-Backtag.. ;-)

    Wünsche dir einen schönen Abend.
    Danke für das Rezept!
    Liebe Grüße
    Annie

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Doris

    So gut, sieht super aus. Und die Brownies erst, mmmmmmmmmmmhhh.

    GLG Sabine

    AntwortenLöschen
  15. yammi. das sieht zauberhaft aus! und ich bin ein kochbuchjunkie - und habe es mir sofort bestellt.... es hört sich wunderbar an, bin sehr gespannt. sehr schön in szene gesetzt! schön!!!

    herzlichst! *lini*

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Doris!!

    Das ist bis jetzt die witzigste Idee, die ich als YoYo-Verwertung gesehen habe!!!

    Der Kuchen war bestimmt lecker!!

    Viele liebe Grüße, Svenja

    AntwortenLöschen
  17. Oh wie hübsch!! und danke für das Rezept das habe ich mir gleich gespeichert! GLG Anja

    AntwortenLöschen
  18. Was für eine tolle Idee... sieht klasse aus und die Brownies...die lachen mich ja nahezu an! *schlabber* =)

    LG

    *Martina*

    AntwortenLöschen
  19. Wow! Ich finde meine Fliegengitter auch super hässlich. Und die hier sind genau das Gegenteil - super schön. Schon wieder eine Idee mehr, die sich in meinem Kopf festsetzt...
    LG, Vanessa

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Doris,
    das ist ja eine hübsche Idee mit der Fliegenhaube. Und danke für das leckere Rezept.
    Liebe Grüße, Gaby

    AntwortenLöschen
  21. Guten Morgen!
    Die Haube sieht richtig schick aus.
    Tolle Idee!!!
    Und die Brownies sehen sooo lecker aus.. jam..jamm..
    Wünsche Dir einen schönen Tag
    ♥-lichst
    biggi

    AntwortenLöschen
  22. ... das ist ja eine super hübsche Idee. Ich bin immer an den Dingern vorbei gegangen, weil sie ja nicht wirklich schön aussehen ... aber jetzt ... Vielleicht nächstes Jahr, jetzt haben wir ja Herbst!!!

    Liebe Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
  23. Super Idee und danke. Rezept hört sich auch sehr lecker an.
    LG
    Lucie

    AntwortenLöschen
  24. Hej, Du bist, glaube ich, die heimliche Jo-Jo Queen...:-) Das sieht echt klasse aus! Und schon wieder so eine schöne Idee...!

    Bei Deinen Brownies würde ich auch nicht nein sagen...ich bin nämlich Kuchensüchtig!

    Liebste Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
  25. Das sieht super aus und ist wieder eine ganz tolle Idee. Die Brownies sehen lecker aus. LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  26. liebe doris eine super idee. ich habe zuhause auch noch ein paar yoyos - jetzt fehlt mir nur noch die haube ;-) einen wunderschönen tag wünsche ich dir*

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Doris,
    du hast super Ideen. Die Fliegenhaube sieht richtig toll aus und die Brownies werde ich ausprobieren. Danke für das Rezept. Hab noch einen richtig tollen Tag. Ich bin mir sicher, irgendeine Idee spukt schon wieder in deinem Kopf rum. Hab ich recht??? ;o)

    AntwortenLöschen
  28. Was für eine süße Idee, mit der Haube und die Brownies sehen sooo lecker aus - werd ich sicherlich mal ausprobieren!!!!

    Einen herrlichen Tag und GLG, herzlichst Jade

    AntwortenLöschen
  29. Das sieht alles wirklich superlecker aus. Ich habe schon lange ein Lieblinsgbrownie-Rezept mit Toblerone (hatte ich glaube ich auch schon mal in meinem blog).

    AntwortenLöschen
  30. Hej,
    schöne Idee...;o)
    und natürlich tolles Rezept...
    Ich mach die Jo Jo's immer mit nem Knopf in der Mitte, aber bei so kleinen würde es nur unnötig auftragen.
    Schaut super aus!

    Grüßis
    Simone

    AntwortenLöschen
  31. oh wie lecker das alles aussieht!!!! ich warte wirklich sehnlichst auf "schnupper-komunikation per mausklick"!!

    lg
    katja

    AntwortenLöschen
  32. Die Haube mit den Yoyos sieht ja toll aus. Wundervolle Idee. Gibt es für die Yoyos eine Anleitung?

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  33. hallo, das sind ja tolle jojo´s, sag mal wie macht man die den eigentlich ?

    schönen blog hast du :-) gehöre auch shcon zu den regelmäßigen lesern :-)

    AntwortenLöschen
  34. ...Doris, du bist der Knaller!!! Das sieht super super schön aus. Ich könnte mir das in allen Möglichen Farben vorstellen...so Schwarz/Weiß, da hast du doch auch tolle Stoffe! Echt ne super Idee!!! Biete das doch mal bei Ikea an....die nehmen dich bestimmt ins Programm...
    LG
    Beate

    AntwortenLöschen
  35. Hallo,

    also da hast du aus dieser Standardhaube ja echt was ganz zauberhaftes gemacht, sieht super schön aus!
    LG Karolina

    AntwortenLöschen
  36. Unfassbar auf was für Ideen Du immer kommst. Einfach Klasse.

    So, und jetzt muss ich mal schnell an den Vorratsschrank, denn jetzt brauch ich unbedingt was schokoladiges.

    Liebe Grüße von Bonnie

    AntwortenLöschen
  37. das Problem mit den unschönen Hauben kenne ich auch...Deine Idee ist ganz zauberhaft!

    herzliche Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  38. das ging mir ,bis eben , auch immer so !

    Nun, ein Blick in deine Ideenküche und schon wird meine auch verziert....allerdings später....dann gibts wahrscheinlich keine Wespen mehr ;O)

    Aber der nächste Sommer kommt bestimmt ! ;O))

    Liebste Grüße
    Neike

    AntwortenLöschen
  39. .... dank dir für den unglaublichen kochbuchtipp! ich bin verliebt in dieses wunderschöne buch und mag es gar nicht mehr aus den händen legen. am sonntag gibt es die ersten werke daraus... hmmmm. freu mich schon! und werd dich wissen lassen, wie sie geworden sind!!!
    fröhliche grüße! *lini*

    AntwortenLöschen
  40. ÖLiebe Doris,

    jetzt bin ich doch schon 2 mal in deinem Blog, kann aber einfach keinen Link finden zu deinem Shop.
    Ich würde so gerne die Pilze am Band kaufen.

    Du nähst so schöne Sachen,..
    cshick mir doch bitte eine mal eine mail.

    Danke dri ein schönes Wochenende hoffentlich mit ein bisschen Sonne

    miriam

    AntwortenLöschen
  41. Hallo Liebe Doris,Das ist eine sehr schöne idee und Brovnie sieht auch sehr schön aus.İch wollte fragen,gibt es keine backpulver?habe ich in zutaten nicht gesehen..
    Danke sehr,Liebe grüsse aus Side.(İch hoffe du verstehst mich,meine sprache ist nicht so gut aber besser als english)

    AntwortenLöschen
  42. Hallo Hallo :-)
    Ich möchte diese tollen Brownies gerne nachbacken, aber weiß nicht, wie ich mit den dl-Angaben umgehen soll. Und außerdem kommt mir der Zucker im Verhältnis zum Mehl sehr viel vor! Muss da gar kein Treibmittel rein?
    Du scheinst die Dingerchen ja schon erfolgreich gebacken zu haben.
    Kannst du mir vielleicht weiterhelfen? Ich will auch so tolle Brownies!
    LG Sara

    AntwortenLöschen
  43. Liebe Sara
    Die Backzutaten einfach in ein Litermass schütten, bis die angegebene Menge erreicht ist. Du kannst die Brownies bestimmt auch mit einer kleineren Menge Zucker backen. Nach Rezept sind es aber tatsächlich 5 dl. Und gemäss Rezept muss da auch kein Treibmittel rein.
    Herzliche Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen